deutsch english

Seine erste Ausstellung in der Galerie Rüdiger Schöttle betitelt der Künstler Alastair MacKinven mit "Abstract Capitalist Realism". Kern der Ausstellung wird eine Serie von Siebdrucken sein, welche die aus Datenschutzgründen auf den Innenseiten von Briefkuverts von Banken und Firmen angebrachten Muster zeigen: die vergrößerten, engmaschigen Ornamente aus Ziegelsteinen werden mit Flammenmustern und Zahlenreihen zu abstrakten Bildern kombiniert. 

"Wie der Teil des Titels besagt, der sich auf Realismus bezieht, male ich POP-Bilder, die nicht nur abstrakte Muster sind sondern von sehr reellen Elementarkräften handeln: Gas für Wärme – Wasser – Zahlung für das Dach überm Kopf. Das ist unbestreitbar Realismus. So wie sich die Wirtschaft im vergangenen Jahr verändert hat, ist nun der abstrakte Aspekt des Geldes und des Wertsystems einem breiteren Publikum klargeworden – ein ziemliches Paradoxon, abstrakter Realismus eben."
Alastair MacKinven

Am Eröffnungsabend wird der Künstler mithilfe der Installation "The Exorcism of the Spirit – Terrestrial Survivalism" den Versuch wagen, zwölf Flaschen geweihten Weins in klares Wasser umzuwandeln.

Alastair MacKinvens Werk umfasst Malerei, Installation, Performance und Videokunst. Er wurde 1971 in Clatterbridge geboren und lebt und arbeitet in London.

>
DESIGN FOR AN ABSTRACT CURRENCY, 2009
Papiercollage
46 x 31 cm
BREAK DOWN, 2009
Metall, Farbe
Ø 3,20 cm
DESIGN FOR TRANSPARENT CURRENCY, 2009
Papiercollage
36 x 28 cm
DARK SIDE OF THE WALL, 2009
Öl, Acryl, Siebdruck auf Leinwand
220 x 160 cm
IOU CONTENT, 2009
Öl, Acryl, Siebdruck auf Leinwand
220 x 160 cm
THE STRUGGLE IS MY LIFE, 2009
Öl, Acryl, Siebdruck auf Leinwand
110 x 80 cm
WHEN WANTS BECOME NEEDS, 2009
Öl, Acryl, Siebdruck auf Papier
125 x 100 cm

WHEN WANTS BECOME NEEDS TWO, 2009
Öl, Acryl, Siebdruck auf Papier
125 x 100 cm
Raumansicht | Installation view
Raumansicht | Installation view
Alastair MacKinvenABSTRACT CAPITALIST REALISM - dark side of the wall03.07.2009 – 01.08.2009
user
password
key